Herzlich willkommen
auf der Internetpräsenz des Rassekaninchenzuchtvereins
W36 "Edle Zucht" Bielefeld-Ummeln.
 
 
Interessierte Zuchtfreunde sind immer zu unseren Veranstalltungen und Versammlungen herzlich willkommen!

Wie jeder Verein ist auch dieser Rassekaninchenzuchtverein immer auf der Suche nach Nachwuchs (von 6 Jahren bis über 100 Jahren).

Sollte der eine oder andere Neugierig geworden sein, so sind die richtigen Ansprechpartner der Vereinsvorsitzende Dietmar Melzer und die Zuchtwartin Tatjana Ruthmann, sie beantworten auch gerne ihre Fragen rund um die Vereinstätigkeit und Rassekaninchenzucht.

Besucher gesamt:
Besucher heute:
Besucher online:
28211
61
3

Mitgliederversammlung

???

??:00 Uhr

Hotel-Restaurant "Schützenhof"

Brackweder Straße 7

33335 Güterloh

(OT Friedrichsdorf)

 

 
Impfung gegen die RHDV1 und RHDV2 (10.05.2017 22:53:20)

Der Vorsitzende des Landesverbands westfälischer Rassekaninchenzüchter, Rainer Schwarzelmüller gibt bekannt:
 
Werte Mitglieder,
 
der Impfstoff "Filavac VHD K C+V" gegen die RHDV1- und RHDV2-Krankheit kann jetzt ohne behördliche Ausnahmegenehmigung in Deutschland eingesetzt werden.
Den exklusiven Vertrieb des Impfstoffs an die Tierärzte hat das Pharmagroßhandelsunternehmen "Ecuphar" aus Greifswald übernommen.
Dieses Unternehmen hat auch schon den bisherigen Impfstoff vertrieben.
Die Impfempfehlung siehe ganz unten.
 
Der Impfstoff "Eravac" früher "Cunipravac" ist nur gegen die RHDV2-Krankheit wirksam und kann ebenfalls ohne behördliche Ausnahmegenehmigung eingesetzt werden.
 
Nach Informationen von IDT werden die Impfstoffe "Cunivac" und "Rika-Vac" weiter hergestellt. Diese Impfstoffe schützen bei einmaliger Impfung allerdings nur gegen die RHDV1-Krankheit. Bei zweimaliger Impfung soll auch ein Schutz gegen die RHDV2-Krankheit erfolgen. Die Ausscheidung des RHDV2-Virus und damit dessen Verbreitung bleibt vermutlich bestehen.
 
Auf der nächsten Landesverbandsschau Westfalen (Januar 2018) dürfen nur noch Kaninchen ausgestellt werden, die eine Impfung gegen die RHDV1- und RHDV2-Krankheit erhalten haben.
Die beiden folgenden Impfmöglichkeiten werden zugelassen:
  • Impfung mit "Filavac VHD K C+V", gegen die RHDV1- und RHDV2-Krankheit.
  • Impfung mit "Cunivac bzw. Rica-Vac" gegen die RHDV1-Krankheit und zusätzliche Impfung mit "Eravac früher Cunipravac" gegen die RHDV2-Krankheit.
Kaninchen, die einmalig oder auch mehrmalig nur mit den Impfstoffen "Cunivac oder Rica-Vac" geimpft wurden, dürfen nicht ausgestellt werden.
 
 photo impfempfehlung_filavac_vdh_k_cv.png


Bewertung: (Keine Bewertung)

 
 

 

Nach oben